Repression 5.1.2022

Gestern Nacht wurden 3 Genossix zwischen 0 Uhr und 5 Uhr beim Containern 🍎🥑 von der Polizei festgehalten.
Tatvorwurf: Diestahl aus gewerblichen Raum & geringwertiger Sachen  §242 §248a StPO
einmal: Diebstahl mit Waffe  §244 StPO

 

Den 3 Menschen wurde aggressiv entgegengetreten,als sie von Ziilstreife und von anfahrenden 5 Polizeiwagen fixiert wurden.
Die Menschen mussten sich an die Wand stellen, wurden abgetastet, während 4 bis 5 Polizisti jeweils um sie herum standen.
Sie wurden zur ED Behandlung zur Adikisallee gefahren, obwohl sie vorm Container direkt Identitäten angaben und Personalausweise vorzeigen konnten.
Es wurde einzig gesagt,dass sie bezüglich des Containerns beschuldigt werden und Menschen widersprachen mehr Maßnahmen.

Wie übertrieben ist es sich wegen Befreiung von Lebensmitteln sich ein Mensch ausziehen muss?
Einige Kleidung wurde beschlagnahmt ⁉️ bei 5 Grad vor die Tür gesetzt und mit anderenen Schuhen Nachhause laufen. Ein Mensch Alles davon sind Formen der psychischer Gewalt und Machtdemonstration, die massig missbräuchlich genutzt werden können.Wegschauen wird in der Polizei mehr als geduldet.

Diese Maßnahmen sind unverhältinssmäßig und öffnen Willkür Tür und Tor. Es gibt weder Frieden noch Gerechtigkeit durch die Polizei! #nojustice #nopeace

 

Nachtrag:
Mir wird Diebstahl mit Waffe vorgeworfen, weil ich ein kleines Schweizer Taschenmesser dabeihatte. Das hat die Einsatzleitung nachträglich konstruiert und deswegen extra noch den Kolleg:innen hinterhertelefoniert. In dem Fall kann auch ein Verfahren durch die Staatsanwaltschaft aufgenommen werden, selbst wenn der Rewe keinen Strafantrag stellt.
Für mich war der Rückweg auf Socken und in meiner Thermo-Unterwäsche (auch wenn sie mich bis zur Tür gefahren haben).